Taping - hug-energiemedizin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Manuelle Lymphdrainage
Sport- und Lymphtaping
Was ist Taping
Profisportler machten das Taping bekannt. Sicherlich haben Sie auch schon bei den Wettkämpfen gesehen, dass viele Sportler Tapes tragen. Jedoch ist es nicht nur für Sportler geeignet. Im Gesundheitswesen ist Taping weit verbreitet. So findet es z.B. Einsatz um Gelenke zu stabilisieren (Kinesiotape) oder um Wasseransammlungen besser abzutransportieren (Lymphtape).

Der Einsatz von Tapes kann als Behandlung erfolgen oder auch zur Prävention eingesetzt werden. Mit einem Tape werden die Gelenke oder Muskeln nicht vollständig ruhig gestellt, sondern verhindern nur unerwünschte oder übermässige Bewegungen. Die Kinesiotape-Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozess, indem Einfluss auf das neuroligsche und zirkulatorische Körpersystem genommen wird. Durch die spezifische Anlage des Tapes erzielt man ein positive stimulierende Wirkung der beklebten Muskelpartien, der Gelenke und des Lymph- und Nervensystems.

Das Tape zieht stets ein wenig. Dieser Zug wirk wie eine andauernde, angenehme und sanfte Massage. Dadurch können auch Schmerzen gelindert werden. Verdickte Narben können mit einem X-Tape geklebt werden und somit entsteht eine weiche Massage, welche die Narbe weich werden lässt. Das Tape wird sehr oft an Füssen, Knien, Schultern und Rücken aufgeklebt. z.B. bei Rückenschmerzen, oft hervorgerufen durch zu langes Sitzen, kann der Lendenwirbelstern aufgeklebt werden, welcher diese Schmerzen im Lendenbereich lindert. Oder das Knie wird getapet um eine schmerzfreie Wanderung zu erleben. Ebenfalls zeigt das Tapen sehr gute Wirkung bie Ischiasschmerzen oder Schulterschmerzen.

Ich biete zwei Arten von Taping an;
Medi-Tapes (Kinesio-Tapes)
Lymph-Tapes (Lymphflussanregend)
Sport- oder Lymphtaping

Das Sport- oder Lymphtaping wird nach Aufwand verrechnet - pro 5 Min CHF 10.--
Ein Taping dauert max. 10-15 Minuten
Das Tape gehört dem Kunden und wir pro Rolle für CHF 17.-- verkauft
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü